Grüne Woche 2017

Niederer Fläming, den 12.01.2017

Leckeres, Kulturvolles und Interessantes – die Gäste der Internationalen Grünen Woche können sich wieder auf die Offerten aus dem Landkreis Teltow-Fläming freuen. Er hält vom 20. bis 29. Januar 2017 gemeinsam mit Kommunen und Direktvermarkten ein attraktives Angebot bereit, das Messegäste überzeugen und auch in die Region locken soll. Medienvertretern wurde das Programm im Rahmen eines Pressegespräches der Akteure in der vergangenen Woche vorgestellt.

 

Ein "Gesamtpaket" mit besonderem Inhalt

Die vielfältigen Ideen und Vorhaben zur Ausgestaltung der 82. Internationalen Grünen Woche 2017 bewertete Dezernentin Dr. Silke Neuling im Rahmen des Pressegespräches als „interessantes und vielseitiges Gesamtpaket“. Dies wird zur Förderung der wirtschaftlichen Entwicklung insbesondere des ländlichen Raumes beitragen. Der Leiter des Landwirtschaftsamtes Berndt Schütze verwies darauf, dass sich die Verknüpfung der Präsentation von regionalen Spezialitäten mit den touristischen Angeboten aus den einzelnen Regionen bewährt habe.

 

TF auf der Internationalen Grünen Woche

Der Landkreis Teltow-Fläming ist auf der Internationalen Grünen Woche 2017 in mehrfacher Hinsicht vertreten. Es gibt:

  • eine eigene Präsentation des Landkreises mit seinen Partnern aus den Kommunen und Direktvermarktern am Marktstand in der Brandenburg-Halle 21a und
  • weitere Stände von Unternehmen der Region.

 

Nachfolgend eine Übersicht der geplanten Aktivitäten.

 

Präsentation des Landkreises mit seinen Partnern aus den Kommunen und Direktvermarktern in der Brandenburg-Halle 21a

 

Nach einem entsprechenden Aufruf beteiligen sich 2017 die Städte Luckenwalde, Baruth/Mark, Jüterbog und Trebbin, das Amt Dahme/Mark, die Gemeinde Nuthe-Urstromtal sowie einige Akteure aus der Region Am Mellensee und Rangsdorf mit ihren Partnern an der gemeinsamen Präsentation.

 

Es wird zum 9. Mal ein interessantes täglich wechselndes Programm mit Direktvermarktern sowie weiteren Akteuren mit Angeboten zum ländlichen Tourismus am eigenen Marktstand in der Halle 21a präsentiert. Der Landkreis nutzt mit seinen Partnern die Möglichkeit, auf die vielfältigen Angebote im Landkreis Teltow-Fläming aufmerksam zu machen, um noch weitere Gäste zu einem Besuch unserer interessanten Region zu animieren. Dies trägt letztlich zur Förderung der wirtschaftlichen Entwicklung insbesondere des ländlichen Raumes bei.

 

Zum vierten Male werden unter Federführung des Sachgebietes Wirtschaftsförderung, Tourismus und Mobilität des Amtes für Wirtschaftsförderung und Kreisentwicklung des Landkreises mit Unterstützung des Fördervereins Flaeming-Skate e. V. und des Sportvereins Flaeming-Skate e. V. Angebote zur Flaeming-Skate am Marktstand präsentiert.

 

Freitag, 20. Januar 2017, 10 bis 18 Uhr – Stadt Baruth/Mark mit dem Wildpark Johannismühle GmbH & Co. KG

  • Angebot einiger Wurstwaren vom Wild, wie z. B. Schinken und Salami sowie Werbung für das Jubiläum 20 Jahre Wildpark
  • Aktionen der Stadt Baruth/Mark, u. a. mit Werbung für touristische Angebote wie z. B. das Museumsdorf Baruther Glashütte und mit Präsentation des Brandenburger Landweines „Baruther Goldstaub“ vom Baruther Mühlenberg in verschiedenen Sorten
  • Informationen zur Flaeming-Skate

 

Sonnabend, 21. Januar 2017, 10 bis 18 Uhr – Kreisstadt Luckenwalde und Luckenwalder Fleischwaren GmbH

  • regionale Wurst- und Fleischspezialitäten, z. B. Rauchware, Schinken und Imbiss-Messekreation: Rindsknacker und Chili-Jalapeno-Würstchen
  • Aktionen der Stadt Luckenwalde, u. a. mit Vorstellung des Standortes Luckenwalde und Werbung für „Sound City 2017“- dem Musik- und Kunstschulfestival des Landes Brandenburg in Luckenwalde
  • Informationen zur Flaeming-Skate

 

Sonntag, 22. Januar 2017, 10 bis 18 Uhr – Stadt Baruth/Mark und die Landbäckerei Merzdorf

  • Leckere Back- und Konditoreiwaren wie das Merzdorfer Landbrot und neue Backkreationen
  • Aktionen der Stadt Baruth/Mark, u. a. mit Werbung für touristische Angebote wie das Museumsdorf Baruther Glashütte sowie Präsentation des Brandenburger Landweines „Baruther Goldstaub“ vom Baruther Mühlenberg in verschiedenen Sorten
  • Informationen zur Flaeming-Skate

 

Montag, 23. Januar 2017 (Brandenburg-Tag), 10 bis 18 Uhr – Stadt Jüterbog und ConVency delicious food GmbH sowie der Heimatverein Jüterboger Land e. V.

Motto: „Jüterbog - Stadt des Anstoßes - 500 Jahre Reformation“

  • Angebot von regionalen Spezialitäten wie z. B. das Jüterboger Senfsüppchen
  • Präsentation von „Reformationskeksen“ und „Jüterboger Wappenkeksen“ aus der „Großen Kekswelt“
  • "Ablasshandel" durch den Dominikanermönch Johann Tetzel
  • Informationen zur Flaeming-Skate

 

Darüber hinaus ist angedacht, dass die Firma SIK-Holzgestaltungs GmbH, Langenlipsdorf zur Umrahmung dieser Präsentation z. B. einen „Tetzel" aus Eichenholz zur Verfügung stellt.

 

Dienstag, 24. Januar 2017, 10 bis 18 Uhr

Es beteiligen sich Akteure aus der Region Am Mellensee vom

  • eingetragenen Verein pro Mellensee
  • Ferienhaus „Sjö Hus“, Klausdorf
  • Landhaus im Grünen, Sperenberg/Fernneuendorf
  • eingetragenen Verein Scheunenwindmühle Saalow

und aus Rangsdorf

  • Joachim Schurig („floeffel - das Original mit drei f!) beteiligen sich mit der Präsentation vom „floeffel“, die Feuerzangenbowle auf der Tasse
  • Werbung für touristische Angebote rund um den Mellensee vom eingetragenen Verein pro Mellensee e. V. mit Unterstützung der Fischerkönigin
  • Werbung für „Sjö Hus“ in Klausdorf, das Landhaus im Grünen in Sperenberg/Fernneuendorf

sowie die Scheunenwindmühle in Saalow

  • Vorstellung der neuen Genießertour „Die Bahnhofs-Seen-Tour“, eine Tour mit 21 Partnern aus der Region Zossen und rund um Mellensee
  • Informationen zur Flaeming-Skate

 

Mittwoch, 25. Januar 2017, 10 bis 18 Uhr – Amt Dahme/Mark mit Dahmequell Landprodukte und dem Alpakahof Haupt im Fläming sowie dem Schloss Wahlsdorf

  • Angebot von kaltgepresstem Leinen- und Rapsöl, Buchweizen-, Wald-, Linden-, Kornblumen-, Heide- und Baubeerenhonig und Ballinis (Knuspertaler mit 65 % Leinschrot)
  • Angebot von Waren aus Alpakawolle wie z. B. Betten, Socken und Stricksachen
  • Informationen über das Schloss Wahlsdorf sowie Werbung für touristische Angebote aus der Region, insbesondere über das Dahmer Land
  • Informationen zur Flaeming-Skate

 

Donnerstag, 26. Januar 2017, 10 bis 18 Uhr – Gemeinde Nuthe-Urstromtal und die Landfleischerei Hennickendorf GmbH

  • Angebot von regionalen Wurst- und Fleischerzeugnissen aus der eigenen Produktion wie z. B. Schinken, Salami und Wurst im Glas
  • Aktionen von der Gemeinde Nuthe-Urstromtal mit Werbung für das Jubiläum 25 Jahre Gemeinde Nuthe-Urstromtal,das 15. Kreiserntefest 2017 in Ruhlsdorf sowie touristische Angebote wie z.. B. den FlämingWalk
  • Informationen zur Flaeming-Skate

 

Freitag, 27. Januar 2017, 10 bis 20 Uhr – Kreisstadt Luckenwalde und Mühle Steinmeyer

  • Mühlenerzeugnisse und Naturkostprodukte (z. B. Dinkel-Konfiserie)
  • Präsentation der Roggen-Dinkel-Shiitake-Kräuterbackmischung
  • Backmischungen mit Dinkel, Kartoffeln, Rosmarin und Kräutern
  • Aktionen der Stadt Luckenwalde, u. a. mit Vorstellung des Standortes Luckenwalde und Werbung für „Sound City 2017“ - dem Musik- und Kunstschulfestival des Landes Brandenburg in Luckenwalde
  • Informationen zur Flaeming-Skate

 

Sonnabend, 28. Januar 2017, 10 bis 18 Uhr – Kreisstadt Luckenwalde und Mühle Steinmeyer mit dem NB Küchen-Design, Walbrach

  • Mühlenerzeugnisse und Naturkostprodukte (z. B. Dinkel-Konfiserie)
  • Präsentation verschiedener Backmischungen wie z. B. Roggen-Dinkel-Shiitake-Kräuterbackmischung und frisches Brot zum Verkosten
  • Waffelbacken vor Ort mit Mehl aus der Mühle Steinmeyer
  • Aktionen der Stadt Luckenwalde, u. a. mit Vorstellung des Standortes Luckenwalde und Werbung für „Sound City 2017“- dem Musik- und Kunstschulfestival des Landes Brandenburg in Luckenwalde
  • Informationen zur Flaeming-Skate

 

Sonntag, 29. Januar 2017, 10 bis 18 Uhr – Stadt Trebbin und Imkerei Brauße

  • Angebot von unterschiedlichen Honigsorten in verschiedenen Varianten
  • Informationen zur Imkerei und zum eingetragenen Verein „Offene Höfe in der Nuthe-Nieplitz-Region“
  • Auftritte von Hans Clauert, dem „Märkischen Eulenspiegel“, der u. a. mit einem Geschicklichkeitsspiel mit Zeitmessung für die Stadt Trebbin wirbt
  • Informationen zur Flaeming-Skate

 

Eigener Stand und Kochstudio in der Brandenburg-Halle 21 a

Mit einem eigenen Stand präsentieren sich in der Brandenburg-Halle 21a die Unternehmen:

  • Süßmost- und Weinkelterei Hohenseefeld GmbH
  • Jütro GmbH & Co. KG Konserven und Feinkost

Im Gastronomiebereich stellt sich das Schloss Diedersdorf mit seinen vielfältigen Angeboten vor.

Beim Kochstudio in der Halle 21a präsentieren sich folgende Gasthöfe aus dem Landkreis TF:

  • Gasthof & Pension „Zum Löwen“, Löwenbruch
  • Flair Hotel Reuner, Zossen
  • Gasthof Reuner, Glashütte
  • Restaurant MUTTERWELT, Dahlewitz

 

Kulturprogramm aus dem Fläming in der Halle 21a

Am Sonnabend, dem 28. Januar 2017, beteiligen sich u. a. die „Dennewitzer Flämingtrachten“ und die Big Band der Kreismusikschule Teltow-Fläming sowie einige Akteure mit ihren regionalen Produkten am „Programm aus dem Fläming“ auf der Hallenbühne.

 

Bei der Eröffnung ist Landrätin Kornelia Wehlan vor Ort, die die Gäste auch in ihrer Funktion als Vorsitzende des Tourismusverbandes Fläming e. V. recht herzlich begrüßen wird.

 

Pressestelle Landkreis Teltow-Fläming