Rinow

Vorschaubild

Rinow wurde 1452 als „Rynow“ erstmals erwähnt. Das Dorf wurde 1457 mit dem „Ländchen Bärwalde“ unter dem früheren Name „Riene“ an die Familie von Leipziger verkauft. Rinow gehört zu den Straßendörfern innerhalb des östlichen Fläming-Hügellandes. Der sich im Dorf aufweitende Straßenraum ist durch breite Grünstreifen vor den Häusern und eine Lindenallee geprägt. Diese Allee gibt Rinow einen eigenen Charakter. Die Dorfstruktur besteht ausschließlich aus den ortstypischen Vierseithöfen.

Einwohnerzahl: 55

(Stand 31.12.2016)